Messestand

 

Standarten

 
 

Reihenstand

Der Reihenstand wird an drei Seiten durch Nachbarstände begrenzt. An der Frontseite führt der Hallengang vorbei. In einer Reihe ist es schwieriger, Aufmerksamkeit zu erregen, allerdings kann man das Publikum durch die Standgestaltung oder durch die Kombination von gegenüber- liegenden Ständen fesseln.
 

Eckstand

Der Eckstand befindet sich an einem Reihenende – oft an einer Gang-Kreuzung – und ist nach zwei Seiten offen. Er ist für das Messepublikum von diesen zwei Seiten aus zugänglich. Das schafft mehr Aufmerksamkeit, erfordert aber je nach Standgröße und Konzept eventuell mehr Standpersonal.
 

Kopfstand

Der Kopfstand ergibt sich aus der Zusammenlegung zweier benachbarter Eckstände. Er hat drei offene Seiten und eine Rückwand. Er hat drei offene Seiten und eine Rückwand. Er erzielt oft hohe Aufmerksamkeitswerte und bietet viel Gestaltungsfreiheit. Bei der Schaffung von Kabinen für Küche, Backoffice, etc. müssen einige Besonderheiten beachtet werden.
 

Der Blockstand – auch Inselstand

Der Blockstand oder auch Inselstand genannt steht einzeln. Theoretisch kann er nach allen Seiten hin offen gestaltet werden; praktisch bleibt eine Seite oft durch Funktionsräume geschlossen. Er bietet die meiste Gestaltungsfreiheit, aber auch die höchste Herausforderung, weil man mindestens 4 Sichtachsen auf den Stand berücksichtigen und entsprechend gestalten muss. Insbesondere die Anordnung und Nutzung von Abtrennungen und Kabinen muss wohl durchacht sein.
 

Gemeinschaftsstand

Eine Teilnahme auf einem Gemeinschaftsstand ist oft für kleinere Unternehmen oder im Rahmen einer Wirtschafts-initiative oder eines Verbandes sinnvoll. Klare Vorteile sind die Kostenteilung mit anderen Teilnehmern und die Entlastung von Planungsaufgaben durch die Organisatoren. Zudem werden oft im Rahmen der Stand-gemeinschaft Werbeaktionen, PR und andere Maßnahmen organisiert, die der einzelne Teilnehmer so kaum durchführen könnte.
 
 

Bauart:

 
 

Systemstand

Systemstände ermöglichen eine ökonomische Alternative, die im Zusammenhang mit einem guten Design die Möglichkeit bietet, sich individuell zu präsentieren. Die Systemstände werden von uns ganz nach Ihren Wünschen gestaltet und sind mit konventionellen Komponenten kombinierbar.
 

konventioneller Messebau

Konventioneller Messebau ist kreatives Bauen auf Zeit und verlangt neben Kreativität, Kompetenz und Erfahrung auch handwerkliches Können und perfekt aufeinander abgestimmte Prozesse. Wir erstellen Messestände kostenbewusst in konventioneller Systembauweise, setzen aber auch auf eigene, exklusive Entwicklungen. Vom einfachen Systembau über individuellen Messebau bis hin zu großflächigen Ausstellerständen bieten wir Ihnen alle Optionen aus einer Hand.

Mit unserer langjährigen Erfahrung im Messebau sorgen wir dafür, dass wir Ihr Messeauftritt richtig in Szene setzen und Ihre Kunden begeistern. Durch ein auf Sie abgestimmtes Konzept sorgen wir für einen einzigartigen Auftritt und schaffen einen hohen Wiedererkennungswort.
 
 

Bekannte Messeorte:

 
Messe Hamburg

Messe Berlin

Messe Düsseldorf

Messe Stuttgart

Messe Frankfurt

Messe München

 

Zurück